Landratskanditat Uwe Fietzek informiert sich bei der Kolping Werktstatt in Wietmarschen

Uwe Fietzek informiert sich bei der Kolping Werkstatt in Wietmarschen-Lohne. In diesem Zusammenhang wird die gute Zusammenarbeit zwischen der Kreisverwaltung des Landkreises Grafschaft Bentheim und dem Kolping Bildungswerk betont. Ankünpfungspunkte sind die Fachabteilung bzw. Fachdienste wie das Jobcenter, der Abfallwirtschaftsbetrieb sowie der Kolping Jugendmigrationsdienst. Uwe Fietzek ist von der Vielfältigkeit des Kolping Bildungswerks beieindruckt. „Das müsste jedem Bürger bekannt sein, dass wir hier so eine großartige Einrichtung vor Ort haben“ Das Sortiment von gebrauchten Gegenständen reicht von Haushaltswaren (Porzelan, Buchbände) über (antike) Möbel und Weißgeräte bis hin zu Fahrrädern. „Die Aktivitäten zur Beschäftigung von ehemaligen Arbeitslosen sowie Menschen, die in Ausbildung vermittelt werden sollen, sind mir wichtig! Die Kolping Werkstatt ist ein gelungenes Beispiel, wie man diesen Menschen wieder eine Perspektive bieten kann.“, so der Landratskandidat Fietzek