Wir suchen für den Jugendmigrationsdienst Emsland


am Standort Sögel zum 01.06.2021 eine Sozialarbeiterin / -pädagogin bzw. einen Sozialarbeiter/-pädagogen (m/w/d) in Vollzeit.
Der Verein „Kolping Bildungswerk im Diözesanverband Osnabrück e.V.“ ist Träger des Kolping Jugendmigrationsdienstes (JMD) mit den Bürostandorten in Sögel und Salzbergen. Die Stelle ist am Standort Sögel zu besetzen und der Tätigkeitsbereich erstreckt sich über den nördlichen Teil des Landkreises Emsland.
Der Jugendmigrationsdienst ist ein bundesweites Programm des Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.
Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören u.a.
• die Beratung und Begleitung junger Menschen mit Migrationshintergrund im Alter von 12 – 27
Jahren (auch im Rahmen des Casemanagements)
• die Mitarbeit in Netzwerken und Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern
• die interkulturelle Öffnung / Sensibilisierung von Vereinen und Institutionen
• Öffentlichkeitsarbeit
Wir erwarten ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik, sowie Berufserfahrung im Bereich der Gruppen- und Einzelarbeit mit Jugendlichen und deren Eltern,
insbesondere im Hinblick auf migrationsspezifische Aspekte. Außerdem wünschen wir uns eigenständiges Arbeiten, ein hohes Maß an Flexibilität und Eigenmotivation.
Die sozialversicherungspflichtige Vollzeitstelle ist zunächst für ein Jahr befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.
Für die Ausübung der Tätigkeit und die Mobilität im Landkreis ist die Nutzung eines vorhandenen Dienstwagens und somit ein gültiger Führerschein erforderlich. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifwerk des Bistums Osnabrück.

Ihr Anpsprechparterin: Lucia Lammering

Herzlich willkommen

Seit dem 15.03.2021 haben wir einen neuen Mitarbeiter für die Migrationsarbeit in Salzbergen:

Der Dipl. Sozialpädagoge (FH) Ibrahim Yirgit kommt aus Rheine und wird die Migrationsarbeit in Salzbergen unterstützen. Weiterhin bietet er Sprechstunden für Ratsuchende an. Er ist per Telefon unter 0175 1852039 und per e-Mail yirgit@kolping-web.de erreichbar.

Praktischer Betriebswirt gestartet

Der erste Unterrichtstag ist unter Corona-Hygiene-Standards und in hybrider Form durchgeführt  worden.

Das moderne Studienkonzept wird mit verständlichem Skript, im praxisorientierten Unterricht und im eigenen Cloud-Datenraum vermittelt.

Neben dem klassischen Präsenzunterricht, der die persönliche Motivation fördert, erfolgt die Wissensvertiefung in kleinen Lerngruppen. Die Lerngruppen können sich darüber hinaus in Videokonferenzen einfinden.

Nähere Information:https://www.kolping-web.de/akademie/praktischer-betriebswirt/